Art Journaling


Wörtlich übersetzt bedeutet Art-Journaling „Kunstvolles Tagebuch“. Das Wort „Tagebuch“ ist hierbei nicht wörtlich zu nehmen. Nicht jeder schreibt Tagebuch – geschweige denn täglich. Es ist eine Art Skizzenbuch und noch ein bisschen mehr... Es hat viel Platz für kreative Ideen, um Erlebtes zu verarbeiten und um Träume zu visualisieren.

Man muss kein Künstler sein und keine besonders kreativ begabte Ader haben, um Art-Journaling zu betreiben, denn: erlaubt ist ALLES!

Es gibt weder eine Bewertung, Druck, Vorgabe, Regeln noch Normen.

 

Gebraucht werden verschiedene Formen von Materialien und Techniken. In ein Art-Journal kannst man schreiben, malen, schmieren, zeichnen, kleben, stempeln, mit Schablonen arbeiten, Bilder einkleben, Erinnerungen festhalten und all dies in schriftlicher oder bildlicher Form. Die Kombination der vielen unterschiedlichen Techniken führen schlussendlich zu einem persönlichen, wunderschönen und einmaligen Art-Journal.

 

Workshop:

In meinem Workshop Art-Journaling steht das kreative Werken und der Prozess des Loslassens im Vordergrund. Dabei kannst du entspannen, den Kopf frei werden lassen und selbst Stress abbauen. Du kannst Deiner Kreativität Ausdruck verleihen und deiner Fantasie freien Lauf lassen.

 

Du bringst ein altes oder neues Buch mit, welches du zu deinem persönlichen Art Journal umgestalten möchtest.

 

Hier ein konkretes Beispiel: Dein mitgebrachtest Buch gestaltest du einfach NEU, nach deinen Träumen, Erlebnissen und Fantasien. In meinem Workshop lernst du verschiedene Farben, Techniken und Materialien kennen und anwenden. Zum Beispiel zeige ich dir, wie du dein Buch fürs Journaling vorbereitest, welche Materialien sich am besten eignen, etc.

Kurz: ich stehe dir mit Tipps und Tricks zur Seite.